Tomaten-Kräuter-Kuchen

tomatenkuchen_titel

Hierbei handelt es sich um eins meiner Lieblingsrezepte, das ich häufig mache. Die Verarbeitung der Tomaten ist zwar etwas aufwändig, dafür stecken in diesem Gericht viele frische, leckere Zutaten.

Zutaten:
– 6 Fleischtomaten
– 1 Zwiebel
– 250g Magerquark
– 450g Mehl
– 200g Margarine
– 200g geriebener Gauda
– 2 El Schnittlauch tk
– 2 El Petersilie tk
– 200g Creme Fraiche
– 2 Eier
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Tomaten mit einem Kartoffelschäler schälen, den Strunk entfernen, die Stücke entkernen, waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel von der äußeren Schale befreien und fein würfeln.

Den Quark mit der Margarine, dem Mehl und ausführlich Salz und etwas Pfeffer in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten (erst mit dem Handrührgerät und dann mit den Händen). Den Teig auf ein tiefes mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und fest drücken. Auf den Teig gleichmäßig die Tomaten geben. Salz und Pfeffer über die Tomaten streuen.

Den Käse mit den Kräutern, der Creme Fraiche, den Eiern und Salz und Pfeffer vermischen. Die Mischung mit einem Esslöffel gleichmäßig über den Kuchen verteilen und dann glatt streichen, sodass der gesamte Kuchen mit der Creme-Fraiche-Creme bedeckt ist. Erst ganz zum Schluss die Zwiebeln gleichmäßig über den Kuchen streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 30 min. backen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

tomatenkuchen.jpg

(Zutaten für 1 Blech, Zubereitungsdauer mit Backzeit ca. 1,5 Std.)

Nudelauflauf

nudelauflauf_titel.jpg

Zutaten:
250g Bandnudeln
– 1 Zwiebel
– 250g Champignons
– 200g Schweinebratenscheiben (Wurstregal)
– 1 Becher Creme Fraiche
– 4 Eier
– 4 El saure Sahne
– 200g geriebener Emmentaler
– Margarine, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Nudeln in 2l Wasser mit 2 Tl Salz nach Packungsanleitung gar kochen.

In der Zwischenzeit 1 El Margarine in eine tiefe Pfanne geben. Die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Die Champignons waschen, trocknen und in feine Blätter schneiden. Alles salzen und pfeffern und ca. 5 min. in der Pfanne braten. Die Schweinebratenscheiben würfeln, dazu geben und ca. 3 min. mit braten. Die Creme Fraiche unterrühren und alles weitere 3 min. kochen lassen, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Auflaufform mit Margarine einfetten und die abgetropften Nudeln mit der Champignon-Mischung vermischen. Den Käse unterrühren. Die Eier mit der sauren Sahne verquirlen, salzen und pfeffern und unter die Nudelmischung rühren.

Den Auflauf im vorgeheizten Backofen ca. 30 min. backen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

nudelauflauf.jpg

(Zutaten für 3-4 Personen, Zubereitungsdauer mit Backzeit ca. 1 Std.)

Spinat-Feta-Pastete

spinat pastete_titel

Zutaten:
– 250g Mehl
– 125g Butter + zum Einfetten
– 500g Spinat (z. B. Würz-Spinat oder junger Spinat)
– 3 Knoblauchzehen
– 400g Feta
– 1 Tl getrockneter Oregano
– 1 Tl getrockneter Thymian
– 4 Eier
– 50ml Sahne
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine runde Kuchenform mit Butter oder Margarine einfetten.

Die Butter in Flöckchen in eine Schüssel geben. Das Mehl darüber geben. Etwas Salz und Pfeffer darüber streuen und einen Schuss Wasser (2 El) dazugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und diesen so in der Kuchenform anordnen, dass sowohl ein Boden als auch ein Rand entsteht. Den Teig gut festdrücken, in Form bringen und darauf achten, dass keine Löcher bestehen.

Den Spinat auftauen. Den Knoblauch schälen, durch die Presse drücken und unter den Spinat rühren. Evtl. den Spinat leicht mit Salz und Pfeffer würzen (beim Würz-Spinat nicht nötig) und auf dem Teigboden verteilen.

Den Feta über den Spinat bröckeln. Die Gewürze, sowie etwas Salz und Pfeffer darüber streuen. Die Eier mit der Sahne verquirlen, salzen und pfeffern und gleichmäßig über den Käse verteilen (dafür die Form evtl. leicht etwas hin und her schwenken oder mit den Händen vorsichtig etwas verteilen).

Die Pastete im vorgeheizten Backofen ca. 30 min. backen.

Warm und kalt ein Genuss. Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

spinat pastete

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 1 Std. inkl. Backzeit)