Spinat-Feta-Pastete

spinat pastete_titel

Zutaten:
– 250g Mehl
– 125g Butter + zum Einfetten
– 500g Spinat (z. B. Würz-Spinat oder junger Spinat)
– 3 Knoblauchzehen
– 400g Feta
– 1 Tl getrockneter Oregano
– 1 Tl getrockneter Thymian
– 4 Eier
– 50ml Sahne
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine runde Kuchenform mit Butter oder Margarine einfetten.

Die Butter in Flöckchen in eine Schüssel geben. Das Mehl darüber geben. Etwas Salz und Pfeffer darüber streuen und einen Schuss Wasser (2 El) dazugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und diesen so in der Kuchenform anordnen, dass sowohl ein Boden als auch ein Rand entsteht. Den Teig gut festdrücken, in Form bringen und darauf achten, dass keine Löcher bestehen.

Den Spinat auftauen. Den Knoblauch schälen, durch die Presse drücken und unter den Spinat rühren. Evtl. den Spinat leicht mit Salz und Pfeffer würzen (beim Würz-Spinat nicht nötig) und auf dem Teigboden verteilen.

Den Feta über den Spinat bröckeln. Die Gewürze, sowie etwas Salz und Pfeffer darüber streuen. Die Eier mit der Sahne verquirlen, salzen und pfeffern und gleichmäßig über den Käse verteilen (dafür die Form evtl. leicht etwas hin und her schwenken oder mit den Händen vorsichtig etwas verteilen).

Die Pastete im vorgeheizten Backofen ca. 30 min. backen.

Warm und kalt ein Genuss. Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

spinat pastete

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 1 Std. inkl. Backzeit)

Spargel-Schinken-Tarte

tarte spargel schinken_titel

Zutaten:
– 250g Mehl
– 160g Butter
– 1 Ei
– 220g Spargelspitzen (Glas)
– 70g Parmaschinken
– 4 Eier
– 100ml Milch
– 1/2 Tl getrockneter Thymian
– 1/2 Tl getrockneter Rosmarin
– 70g geriebener Parmesan
– Salz, Pfeffer, Margarine

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine runde Kuchenform (z. B. Springform) mit Margarine ausstreichen.

Das Ei in eine Schüssel geben und die Butter in Flöckchen darüber verteilen. Das Mehl, sowie ein wenig Salz und Pfeffer, dazugeben und alles gut miteinander vermischen – dies gelingt am besten anfänglich mit dem Handrührgerät und dann mit den Händen. Den Teig so in der eingefetteten Kuchenform verteilen, dass ein Boden und ein Rand entsteht. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Den Spargel gut abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Parmaschinken in kleine Stücke rupfen und diesen über dem Spargel verteilen. Die Gewürze darüber streuen.

Die Eier mit der Milch verquirlen, etwas salzen und pfeffern und gleichmäßig über die Tarte gießen. Zuletzt den Parmesan über alles streuen und den Randteig bis kurz über die Tarte gleichmäßig herunterdrücken. Die Tarte im vorgeheizten Backofen ca. 35 min. backen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

tarte spargel schinken

(Zutaten für 3-4 Personen, Zubereitungsdauer mit Backzeit ca. 1 Std.)

Coq au vin (Rotweinhuhn)

coqauvin_titel

Zutaten:
– 800g Hähnchenfleisch (z. B. Schnitzel)
– 50g magere Speckwürfel
– 250g Champignons
– 5 rote Zwiebeln
– 3 Tl getrockneter Thymian
– 3 Tl getrockneter Estragon
– 2 El Tomatenmark
– 4 getrocknete Lorbeerblätter
– 600ml Rotwein
– 200ml kräftige Brühe
– 2 Tl Zucker
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Die Speckwürfel mit 2 El Öl in einen Topf geben. Das Fleisch waschen, trocknen, in kleine Stücke schneiden und dazu geben. Die Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Gut Salz und Pfeffer über alles streuen.

Die Champignons waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Den Herd anstellen und das Fleisch mit dem Speck und den Zwiebeln ca. 5 min. unter hoher Temperatur braten. Dabei den Thymian und Estragon dazugeben. Die Champignons unterrühren, alles noch einmal salzen und pfeffern und ca. 2-3 min. weiter braten.

Das Gericht mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Das Tomatenmark und den Zucker unterrühren und die Lorbeerblätter dazugeben. Alles unter gelegentlichem Umrühren 30 min. einkochen lassen.

In der Zwischenzeit die Beilage vorbereiten (besonders gut passen z. B. Nudeln, Reis oder Kroketten).

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

coqauvin

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 50 min.)

Pasta mit Pute und Steinpilzen

pasta steinpilz pute_titel

Zutaten:
– 400g Putenfleisch
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 15g getrocknete Steinpilze
– 500g Pasta (z. B. Vollkorn-Penne)
– 100ml Rotwein
– 250ml Brühe
– 1 Tl gemahlener Rosmarin
– 2 El Tomatenmark
– 250g Rama Cremefine
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Die Steinpilze klein bröseln, in eine kleine Schüssel geben und mit heißem Wasser (z. B. aus dem Hahn) auffüllen. Die Pilze in dem Wasser aufweichen lassen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Alles mit 2 El Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben.

Die Nudeln bei guten 2l Wasser mit guten 2 Tl Salz nach Packungsanleitung gar kochen.

Das Fleisch mit der Zwiebel und dem Knoblauch ca. 4 min. braten, dabei salzen und pfeffern. Den Rotwein, die Steinpilze samt Wasser, die Cremefine und die Brühe angießen. Alles mit dem Tomatenmark, dem Rosmarin sowie Salz und Pfeffer würzen (nach Bedarf eine Prise Zucker dazu geben). Die Sauce ca. 10-15 min. kräftig einkochen lassen.

Die abgetropften Nudeln mit der Sauce vermischen und ca. 2 min. unter gelegentlichem Umrühren darin ziehen lassen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

pasta steinpilz pute

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 45 min.)

Garnelen-Täschchen

garnelen taeschchen_titel

Zutaten:
– 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)
– 90g geriebener Emmentaler
– 1 Stange Lauch
– 200g Eismeergarnelen
– 1 El Schnittlauch tk
– 1 Ei
– 2 El Milch
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Garnelen waschen, trocken tupfen und in eine Schüssel geben. Das Ende vom Lauch abschneiden, diesen waschen, trocknen und den weißen Teil in Ringe schneiden – diese halbieren und schließlich vierteln. Zusammen mit dem Emmentaler und Schnittlauch in die Schüssel zu den Garnelen geben. Alles salzen und pfeffern und gut mit den Händen vermischen.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und in acht gleich große Stücke schneiden. Auf die Mitte von jedem Stück die Garnelen-Käse-Mischung verteilen.

Die Eier trennen. Die freien Blätterteigflächen mit Eiweiß einpinseln. Jedes Stück von den Enden her zur Mitte hin so zusammenfalten, dass keine Lücke entsteht und alles leicht festdrücken. Die Täschchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Täschen damit bestreichen.

Die Garnelen-Taschen ca. 20 min. goldgelb im Ofen backen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

garnelen taeschchen

(Zutaten für 8 Täschchen, Zubereitungsdauer ca. 40 min.)

Rinder-Champignon-Schmortopf

rinder-champignon-schmortopf_titel

Zutaten:
– Ca. 1200g Rindfleisch
– Ca. 400g Champignons
– 2 Zwiebeln
– 1 Stange Lauch
– 50g magere Speckwürfel
– 3,5 El Tomatenmark
– 750ml Rotwein
– 2l Brühe
– 2 Tl Zucker
– 2 Tl gemahlener Rosmarin (oder getrockneter)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
2 El Öl in einen großen, tiefen Topf geben. Die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Lauch am Ende abschneiden, waschen, trocknen, in Ringe schneiden (den weißen und hellgrünen Teil) und diese vierteln. Das Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden – dabei darauf achten, entweder möglichst dünnes Fleisch zu verwenden oder das Fleisch möglichst dünn zu schneiden (je dicker das Fleisch ist, desto länger wird die Kochzeit). Die Champignons säubern und in kleine Stücke schneiden.

Alles mit dem Speck in den Topf geben, salzen, pfeffern und den Rosmarin dazu geben.

Den Herd anstellen und den Inhalt unter häufigem Umrühren ca. 4-5 min. braten. Den Wein und die Brühe dazu geben. Das Tomatenmark und den Zucker unterrühren. Alles aufkochen und ca. 1 Stunde und 15 min. unter gelegentlichem Umrühren kochen lassen.

Evtl. leicht mit Salz und Pfeffern nachwürzen. Den Deckel auf den Topf geben und das Gericht unter gelegentlichem Umrühren ca. eine weitere Stunde kochen lassen, bis das Fleisch einen angenehmen Biss hat und nicht mehr zäh ist.

Dazu schmeckt selbst gebackenes Brot oder Nudeln.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

rinder-champignon-schmortopf

(Zutaten für ca. 4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 3 Std.)

Spaghetti mit Rucola-Forellen-Sauce

spaghetti forelle rucola_titel

Zutaten:
– 250g Spaghetti
– 250g geräuchertes Forellenfilet
– 100g Rucola
– 1 Stange Lauch
– 1 Knoblauchzehe
– 200ml Weißwein
– 250ml Rama Cremefine (15% oder 19%)
– 1 Tl Zucker
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Den Lauch an den Enden abschneiden, die obere Schicht abschälen und die Stange erst in Ringe schneiden, dann diese halbieren und vierteln. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Den Rucola waschen, leicht trocknen und grob etwas kleiner schneiden. Alles mit 2 El Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben.

Den Fisch in kleinere Stückchen zupfen und bereit stellen. Den Weißwein und die Cremefine bereit stellen.

In einem Topf 2l Wasser mit 2 Tl Salz zum Kochen bringen und die Spaghetti unter gelegentlichem Umrühren 10 min. kochen. Parallel den Herd mit der Pfanne anstellen, den Inhalt salzen und pfeffern, mit dem Zucker würzen und ca. 4 min. braten.

Den Fisch dazu geben und ca. 4 min. mitbraten. Alles mit dem Wein ablöschen und diesen ca. 5 min. einköcheln lassen. Zum Schluss die Cremefine unterrühren und ca. 2 min. einkochen lassen.

Die Sauce nach Bedarf leicht mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit den abgetropften Spaghetti vermischen. Das Gericht ca. 1 min. stehen lassen, dann gut umrühren und servieren. Dazu schmeckt frisch geriebener Parmesan.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

spaghetti forelle rucola

(Zutaten für ca. 2-3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 25 min.)