Raffaello-Himbeer-Torte


Teig:
– 50g Kokosraspeln
– 4 Eier
– 125g Margarine
– 130g Zucker
– 1 Pck. Vanillezucker
– 100g Mehl
– 1 Pck. Backpulver
– Margarine für die Springform  

Füllung und Verzierung:
– 200g Himbeeren tk + frische Himbeeren zum Dekorieren
– 80g Himbeermarmelade
– 1 Pck. Raffaello (230g) + zum Verzieren
– 500g kalte Sahne + 200g
– 100g Zucker + 30g –
– 2 Pck. Sahnefestiger
– Kokosraspeln

Zubereitung:
Die Himbeeren einige Stunden vor der Zubereitung auftauen lassen. Den Ofen auf 175° vorheizen. Eine runde Kuchenform mit Margarine ausstreichen.

Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit der Margarine, dem Zucker, dem Mehl, dem Backpulver und dem Vanillezucker gut mit dem Handrührgerät verrühren. Den Eischnee unterrühren und den Teig in die Kuchenform füllen. Diesen ca. 30 min. backen, ca. 20 min. abkühlen lassen und auf die Servierplatte heben.

Unebene Kuchenflächen an der Oberfläche abschneiden, sodass der Kuchen ganz ebenmäßig ist und etwas davon abgetragen wird. Den abgetragenen Kuchen zerbröseln und mit der Marmelade vermischen. Den Kuchenrand mit der Mischung bestreichen (dies gelingt am besten, indem man mit dem Rücken eines Esslöffels von unten nach oben streicht).

Für die Füllung 500g Sahne mit 100g Zucker und dem Sahnesteif fest schlagen. Die Raffaello in die Sahne geben und dort mit dem Handrührgerät gut zerdrücken. Die Himbeeren dazugeben und alles gut verrühren (nicht zu lange rühren!). Die Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

200g Sahne mit 30g Zucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und Verzierungen auf die Torte spritzen. Mit Raffaellos und frischen Himbeeren garnieren.

Stets im Kühlschrank aufbewahren.

(Zutaten für 1 Torte, Zubereitungsdauer ca. 2 Std.)

Birnen-Schoko-Häppchen


Zutaten:
– 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)
– 250g Magerquark
– 8 kleine Riegel Kinderschokolade
– 3 Birnenhälften aus der Dose
– 1 Eigelb
– 50g Puderzucker
– Je nach Wunsch Verzierung: z. B. Schoko-Kuvertüre und Kokosraspeln

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Den Magerquark mit dem Puderzucker und dem Eigelb verrühren. Die Kinderschokolade in Stücke brechen, dazu geben und mit einem Pürierstab in dem Quark pürieren.

Die Birnen abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Diese unter die Quarkmasse rühren.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und in 12 gleichgroße Stücke schneiden. Diese, mit etwas Abstand, auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Esslöffelweise die Quarkcreme auf den Stücken verteilen und diese von zwei Seiten her zusammen klappen.

Die Teilchen im vorgeheizten Backofen 13-15 min. backen (evtl. nach der Hälfte der Backzeit die Bleche in ihrer Reihenfolge im Ofen tauschen) und auskühlen lassen. Nach Bedarf mit geschmolzener Schokokuvertüre einpinseln und Kokosraspeln darüber streuen.

(Zutaten für 12 Häppchen, Zubereitungsdauer ca. 1 Std. inkl. Verzierung)

Kirsch-Mandel-Konfekt

kirsch konfekt_titel.jpg

Zutaten:
– 200g Marzipanrohmasse
– 200g Belegkirschen
– 100g gemahlene Mandeln
– 5 El Kirschwasser
– 100g Puderzucker
– 250g weiße Glasur (Vanille o. Schokokuvertüre)
– Dekoration (z. B. essbare Goldperlen)

Zubereitung:
Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke rupfen und in eine Schüssel zu 100g Puderzucker geben, dabei hin und wieder etwas schütteln, damit die Marzipanmasse etwas mit dem Zucker bedeckt wird und nicht zu sehr zusammen klebt.

Die Belegkirschen mit den Fingern zu kleineren Stücken quetschen und in die Schüssel geben. Das Kirschwasser über alles geben und den Schüsselinhalt erst mit einem Löffel, dann mit den Händen intensiv miteinander verkneten. Zum Schluss die gemahlenen Mandeln dazu geben, alles gut untermischen und wiederum mit den Händen zu einer einheitlichen Masse verkneten.

Einen Teelöffel leicht anfeuchten und die Hände leicht anfeuchten. Vom Teig mithilfe des Teelöffels jeweils ein Stück Kirsch-Mandel-Masse wegnehmen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Aus der gesamten Masse ca. 35-40 Kugeln formen, dabei die Hände regelmäßig ein wenig befeuchten, so lässt sich die Masse besser formen.

Die Glasur oder Kuvertüre nach Packungsanleitung schmelzen und mithilfe von zwei Teelöffeln jede Konfektkugel vorsichtig in die Glasur tauchen und wieder herausnehmen. Auf jede Kugel etwas Dekoration geben und diese leicht andrücken. Die Kugeln auf Backpapier trocknen lassen und anschließend in Pralinen- oder Muffinformen füllen.

kirsch konfekt.jpg

(Zutaten für 35-40 Stück, Zubereitungsdauer ca. 1 Std.)

Fleckerl-Kuchen

fleckerlkuchen_titel.jpg

Zutaten:
– 300g Margarine
– 300g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Zitronenschale
– 6 Eier
– 400g Mehl
– 1/2 Päckchen Backpulver

– 250g Magerquark 20%
– 100g Kokosrapseln
– 2 Tl gemahlener Zimt
– 1 kleines Glas Aprikosenmarmelade
– 100g Schokostreusel
– 1 Glas Kirschen

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Margarine mit dem Zucker und den Eiern mit dem Handrührgerät gut verrühren. Das Mehl, das Backpulver und die Zitronenschale unterrühren.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Backblech die Hälfte des Teigs verteilen und darüber die Schokostreusel streuen.

Den übrigen Teil halbieren. Die eine Hälfte mit den Kokosflocken und dem Zimt verrühren. Mit einem Esslöffel oder Teelöffel Flocken vom Teig abnehmen und diese gleichmäßig über den Teigboden auf dem Backblech verteilen, evtl. ein wenig nachformen.

Den übrigen Teig mit dem Quark vermischen und ebenfalls über dem Bodenteig verteilen (an Stellen, wo keine Kokosflocken sitzen). Am Ende sollte der gesamte Bodenteig bedeckt sein.

Die Kirschen abtropfen und gleichmäßig oben auf verteilen (dabei leicht eindrücken). Von der Aprikosenmarmelade ebenfalls kleine Flöckchen abnehmen gleichmäßig zwischen die Kirschen setzen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 60 min. backen. Nach den ersten 35 min. den Teig mit Alufolie abdecken.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

fleckerlkuchen.jpg

(Zutaten für 1 Backblech, Zubereitungsdauer ca. 1,5 Std. inkl. Backzeit)