Pasta mit Garnelen und Zucchini

pasta garnele zucchini_titel

Zutaten:
– 250g Nudeln
– 300g Garnelen (Kühlregal)
– 2 Zwiebeln
– 1 Knoblauchzehe
– 1 große Zucchini
– 1 Dose Tomatenstücke
– 1/2 Tl gemahlener Ingwer
– 1 Prise getrocknete Chiliflocken
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanleitung in 2l Salzwasser (2 Tl Salz) gar kochen.

Die Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden und mit 2 El Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben. Die Knoblauchzehe schälen, durch die Presse drücken und in die Pfanne geben. Die Garnelen waschen, trocknen und in die Pfanne geben. Die Zucchini waschen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

Alles salzen, pfeffern, mit dem Ingwer und Chili würzen und ca. 7 min. unter gelegentlichem Umrühren braten. Die Tomatenstücke dazu geben, alles salzen und leicht pfeffern und weitere 7 min. kochen lassen.

Die Nudeln mit der Sauce vermischen. Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

pasta garnele zucchini

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 35 min.)

Gefüllte und gratinierte Zucchini

gefuellte zucchini_titel

Zutaten:
– 1kg Kartoffeln
– 2 große Zucchini
– 1/2 rote Paprika
– 75g Lachsschinken
– 1/3 Tl getrockneter Thymian
– 3 El Butter
– Ca. 80ml Milch
– 50g geriebener Emmentaler
– Olivenöl, Salz, Pfeffer
– Nach Bedarf ca. 8 schwarze Oliven

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in 3l Wasser mit 3 Tl Salz geben. Alles aufkochen und die Kartoffeln ca. 20 min. kochen.

In der Zwischenzeit die Enden von den Zucchini abschneiden, diese waschen und trocknen. Den Deckel großzügig abschneiden und die Zucchini mit einem Teelöffel aushöhlen. Diese in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform setzen.

Den ausgehöhlten Inhalt der Zucchini in kleine Stücke schneiden und zu 2 El Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben. Die Paprika waschen, trocknen, von Kernen befreien, in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Den Lachsschinken in kleine Stücke rupfen und ebenfalls in die Pfanne geben. Den Inhalt salzen, pfeffern, mit dem Thymian würzen und ca. 4-5 min. braten. Die Pfanne zur Seite stellen.

Die abgeschütteten Kartoffeln zurück in den leeren Topf geben. Die Butter dazu geben und auf einer warmen Herdplatte zwischen den Kartoffeln schmelzen lassen. Die Milch dazu geben, alles salzen und pfeffern und mit einem Kartoffelstampfer zu Pürree zerstampfen. 2/3 des Pürees mit der Pfannenmischung vermischen und die Zucchini damit füllen. Den Emmentaler darüber streuen.

Aus dem restlichen Püree Esslöffel große Haufen abtrennen und (ggf. mit leicht angefeuchteten Händen) zu kleinen, runden Häufchen formen. Diese in die Auflaufform setzen und leicht festdrücken. Nach Bedarf mit Oliven belegen und diese leicht eindrücken.

Die Auflaufform in den Ofen stellen und alles ca. 35 min. goldgelb backen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

gefuellte zucchini

(Zutaten für 2 Personen, Zubereitungsdauer ca. 1 Std.)

Kuchen mit Quark-Mandarinen-Füllung

kaesekuchen_titel

Zutaten Teig:
– 300g Mehl
– 1 Pck. Vanillezucker
– 1 Ei
– 200g Zucker
– 200g Margarine

Zutaten Topping 1:
– 1000g Magerquark
– 2 Eier
– 1 Pck. Vanillezucker
– 200g Zucker
– 1 Pck. Zitronenschalen
– 1 Dose Mandarinenfilets

Zutaten Topping 2:
– 225g Butter
– 100g Vanillepudding
– 1 Pck. Vanillepuddingpulver
– 5 Eigelb
– 5 Eiweiß
– 60g Zucker
– Zutaten für die Deko

Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel mit dem Handrührgerät verrühren und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verteilen, fest drücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die Zutaten für das erste Topping mit dem Handrührgerät in einer Schüssel vermischen und gleichmäßig über dem Teig verteilen.

Die Eiweiß mit dem Zucker in einer Schüssel mit der höchsten Stufe des Handrührgeräts steif schlagen. Die übrigen Zutaten für das zweite Topping in einer anderen Schüssel gut miteinander verrühren. Den Eischnee dazu geben und vorsichtig unterrühren. Die Eiermasse vorsichtig löffelweise auf dem Quarktopping verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 65 min. backen. Die letzten 25 min. den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit dieser nicht zu dunkel wird.

Den Kuchen ca. 15 min. abkühlen lassen und schließlich nach Belieben dekorieren, z. B. mit rotem Tortenguss und Zuckerdekor (siehe Bild), mit Zitronen-Zucker-Guss oder mit Puderzucker. Nachdem der Kuchen ca. 1 Stunde abgekühlt und nicht mehr so heiß ist, diesen am besten mehrere Stunden (mind. 1-2) vor dem Servieren im Kühlschrank ruhen lassen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

kaesekuchen

(Zutaten für 1 Standard Backblech, Zubereitungsdauer ca. 1,5 Std., evtl. zusätzliche Kühlzeit einplanen)