Karamell-Kuchen

karamellkuchen_titel

Zutaten:
– 150g weiche Karamellbonbons mit Schokoüberzug (z. B. „Rolo“ oder Werthers)
– 200g Schlagsahne
– 8 Eier
– 1 Prise Salz
– 400g Margarine
– 200g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 200g Hafermüsli knusper
– 250g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 250g Schokokuvertüre

Zubereitung:
Den Ofen auf 175° vorheizen.

Die Karamellbonbons in der Sahne in einem Topf auf dem Herd schmelzen (dabei nicht zu heiß werden lassen, die Sahne darf nicht kochen!).

Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen.

Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und der Margarine mit dem Handrührgerät gut vermischen. Die Karamellsahne, das Mehl, das Backpulver und das Müsli dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30 min. backen.

Die Kuvertüre nach Anleitung schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Einige Stunden lang trocknen lassen.

karamellkuchen

(Zutaten für 1 Backblech, Zubereitungsdauer ca. 1 Std.)

Fleckerl-Kuchen

fleckerlkuchen_titel.jpg

Zutaten:
– 300g Margarine
– 300g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Zitronenschale
– 6 Eier
– 400g Mehl
– 1/2 Päckchen Backpulver

– 250g Magerquark 20%
– 100g Kokosrapseln
– 2 Tl gemahlener Zimt
– 1 kleines Glas Aprikosenmarmelade
– 100g Schokostreusel
– 1 Glas Kirschen

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Margarine mit dem Zucker und den Eiern mit dem Handrührgerät gut verrühren. Das Mehl, das Backpulver und die Zitronenschale unterrühren.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes, tiefes Backblech die Hälfte des Teigs verteilen und darüber die Schokostreusel streuen.

Den übrigen Teil halbieren. Die eine Hälfte mit den Kokosflocken und dem Zimt verrühren. Mit einem Esslöffel oder Teelöffel Flocken vom Teig abnehmen und diese gleichmäßig über den Teigboden auf dem Backblech verteilen, evtl. ein wenig nachformen.

Den übrigen Teig mit dem Quark vermischen und ebenfalls über dem Bodenteig verteilen (an Stellen, wo keine Kokosflocken sitzen). Am Ende sollte der gesamte Bodenteig bedeckt sein.

Die Kirschen abtropfen und gleichmäßig oben auf verteilen (dabei leicht eindrücken). Von der Aprikosenmarmelade ebenfalls kleine Flöckchen abnehmen gleichmäßig zwischen die Kirschen setzen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 60 min. backen. Nach den ersten 35 min. den Teig mit Alufolie abdecken.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

fleckerlkuchen.jpg

(Zutaten für 1 Backblech, Zubereitungsdauer ca. 1,5 Std. inkl. Backzeit)

Schoko-Nuss-Muffins

muffins schoko_titel

Zutaten:
– 2 Eier
– 250ml Buttermilch
– 160g Zucker
– 75ml Öl
– 230g Mehl
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Backpulver
– 200g Schokoraspeln
– 100g gemahlene Haselnüsse
– 1 Packung Kuvertüre Vollmilch
– 12 Muffinpapierformen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Eier, die Buttermilch, das Öl, den Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Darauf 100g Schokoraspeln, die Haselnüsse, das Backpulver und das Mehl geben. Alles gut mit einem Handrührgerät vermischen.

In ein Muffinbackblech 12 Papiertütchen positionieren. Den Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen ca. 30 min. backen.

Die Küchlein 2-3 min. im Blech auskühlen lassen, dann die Seiten mit einem Messer vorlockern und die Muffins auf Backpapier stellen. Die Kuvertüre nach Packungsanleitung schmelzen (z. B. in der Mirkowelle) und die kleinen Kuchen mit der Schokolade bestreichen. Oben auf 100g Schokoraspeln verteilen. Die kleinen Kuchen am besten über Nacht trocknen lassen. Wer es schneller haben möchte, sollte auf die Schokoraspeln verzichten und nur die Kuvertüre benutzen (Trockenzeit ca. 1 Std.).

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

muffins schoko

(Zutaten für 12 Stück, Zubereitungsdauer ca. 60 min. plus Trockenzeit)