Karotten-Wildreis mit Garnelen

Zutaten:
– 300g Eismeergarnelen (Kühlregel)
– 300g Wildreismischung
– 200g Karotten
– 1 Stange Lauch
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Tl getr. Majoran
– 500ml kräftige Brühe
– 250g Hirtenkäse (light)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Den Reis in ca. 3l Wasser mit 3 Tl Salz 20 min. kochen und abgießen.

In der Zwischenzeit die Garnelen waschen und trocknen. Die Karotten an den Enden abschneiden, ggf. schälen oder waschen und trocknen und in dünnere Scheibchen schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Den Lauch an den Enden abschneiden, waschen, trocknen, in Ringe schneiden und diese vierteln. Alles mit 1-2 El Öl in eine tiefe Pfanne geben.

Alles salzen und pfeffern und ca. 4 min. braten. Die Brühe und den Majoran angießen und alles 10 min. kochen lassen. In der Zwischenzeit den Hirtenkäse abtropfen und fein würfeln.

Die Garnelen und den Käse dazugeben und alles so lange kochen, bis sich der Käse aufgelöst hat (ca. 5-7 min.). Das Gericht ggf. leicht mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Den Reis unterrühren, ca. 3 min. unter regelmäßigem Umrühren in der Sauce erwärmen und servieren.

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Französischer Weintrauben-Hühnchen-Reis


Zutaten:
– 500g Hähnchenbrustfilet
– 200g kernlose, grüne Weintrauben
– 500g gekochter Basmati- oder Langkornreis
– 300ml lieblicher Roséwein
– 200ml kräftige Hühnerbrühe
– 2 Tl getrockneter Estragon
– 1 Tl getrockneter Salbei
– 2 El Butter
– 200g Frischkäse light
– 4 Süßstoffdrops (ersatzweise 3-4 Tl Zucker)
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Zusammen mit der Butter in eine tiefe Pfanne geben, gut salzen, etwas pfeffern und ca. 4 min. braten. Die Gewürze dazu geben und 1-2 min. mit braten.

Alles mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Die gewaschenen und getrockneten Weintrauben dazu geben und den Frischkäse mit dem Süßstoff unterrühren. Das Gericht aufkochen und ca. 5-7 min. köcheln lassen.

Den Reis unterrühren, alles noch einmal gut salzen und leicht pfeffern und das Gericht ca. 7 min. einkochen lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat.

(Zutaten für 2-3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 35 min.)

Griechischer Hühnchenreis


Zutaten:
– 400g Hähnchenfleisch
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 2 Dosen Tomatenstücke
– 2 Tl getrockneter Thymian
– 2 Tl getrockneter Oregano
– 3 Tl Brühpulver
– 1 Glas schwarze Oliven ohne Stein
– 200g Feta
– 2 Packungen Expressreis für die Mirkowelle (á 250g)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit 1 El Öl in eine tiefe Pfanne geben. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Das Fleisch waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Alles in die Pfanne geben, salzen und pfeffern und ca. 4 min. kräftig braten.

In der Zwischenzeit den Reis vorkneten und (falls möglich) jeweils 1 min. in der Mikrowelle vorgaren. Die Oliven abschütten und halbieren.

Die Tomaten mit den Gewürzen und dem Brühpulver zum Hähnchen geben. Die Oliven ergänzen, alles gut umrühren und ca. 3 min. kochen lassen. Den Feta in kleine Stücke schneiden und zum Gericht dazu geben. Alles ca. 5 min. kochen lassen.

Zum Schluss den Reis unterrühren und das Gericht ca. 4-5 min. köcheln lassen.

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 40 min.)

Pute Simbali

putesimbali_titel

Zutaten:
– 400g Putenfleisch
– 1 große Zwiebel
– 1 Dose Mais
– 100g gehackte Mandeln
– 2 Bananen
– 300ml Brühe
– 3 Tl Currypulver
– 1 Tl gemahlener Ingwer
– 3 Süßstoffdrops (oder 3-4 Tl Zucker)
– 500g gekochter Basmati-Reis (z. B. Express-Reis von Uncle Bens)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Mais abtropfen und die Bananen schälen.

In eine tiefe Pfanne ca. 2 El Öl geben und das Fleisch mit der Zwiebel ca. 4 min. braten, dabei salzen und pfeffern. Den Ingwer und das Currypulver unterrühren und alles ca. 1 min. weiter braten. Den Mais dazu geben und ca. 1 min. mit braten, dabei salzen und pfeffern. Die Banane etwas mit den Händen zerquetschen und gut unterrühren.

Die Brühe angießen und die Mandeln dazu geben. Das Gericht mit dem Zucker würzen und ca. 4 min. köcheln lassen. Den Reis dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Die Mischung ca. 2-3 min. weiter kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Nach Bedarf noch einmal leicht mit Salz nachwürzen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

putesimbali

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Reis „1001 Nacht“

reis 1001 nacht_titel

Zutaten:
– 400g Hähnchenfleisch (z. B. Brust)
– 200g (Mini-) Karotten
– 1 Stange Lauch
– 125g Rosinen
– 1 Tl gemahlener Kümmel
– 1 Tl gemahlener Koriander
– 3 Tl Paprikapulver edelsüß
– 500g milder Joghurt
– 100g Mandelblättchen o. ä.
– 100ml Wasser
– 250g gekochter Basmati-Reis
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Das Ende vom Lauch abschneiden, die obere Schicht abschälen, den Lauch waschen und trocknen und erst in Ringe schneiden und diese schließlich halbieren. Den Lauch mit 2 El Öl in eine Pfanne geben. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und zum Lauch in die Pfanne geben. Alles salzen und leicht pfeffern.

Die Karotten waschen (oder falls es keine Mini-Karotten sind, schälen), trocknen und in nicht zu dicke Ringe schneiden.

Den Herd anschalten und das Fleisch mit dem Lauch ca. 5 min. rund herum braten. Die Karotten und Rosinen dazu geben, alles salzen und pfeffern und ca. 5-7 min. weiter braten.

Die Gewürze unterrühren, ca. 1 min. mit braten und schließlich den Joghurt und das Wasser dazu geben. Alles ca. 2 min. köcheln lassen und die Mandelblättchen unterrühren. Die Nüsse ca. 3 min. mit köcheln lassen.

Den Reis unterrühren, alles leicht salzen und wenig pfeffern und ca. 5 min. unter regelmäßigem Umrühren braten. Ggf. leicht mit Salz nachwürzen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

reis 1001 nacht

(Zutaten für ca. 4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 35 min.)