Orientalischer Hackbraten


Zutaten:
– 800g Hackfleisch
– 150g getrocknete Soft-Aprikosen
– 1 Bund Frühlingszwiebeln
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 120g Cashewkerne (ungesalzen)
– 3 Scheiben Buttertoast
– 3 Eier
– 2 El Honig
– 1 Tl gemahlener Zimt
– 2 Messerspitzen Nelkenpulver
– 1 Tl gemahlener Ingwer
– 2 Prisen getrocknete Chiliflocken
– Salz, Pfeffer, Margarine

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine Auflaufform mit Margarine ausstreichen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Frühlingszwiebeln an den Enden abschneiden, die erste Reihe abschälen, waschen, trocknen und den weißen und hellgrünen Teil in Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben.

Die Cashewkerne in die Schüssel geben. Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Das Toastbrot einweichen, ausdrücken und zusammen mit den Aprikosen, dem Honig und den Eiern in die Schüssel geben. Die Gewürze darüber streuen und zum Schluss das Hackfleisch dazu geben. Alles sehr stark salzen und gut pfeffern und gut mit den Händen durchkneten.

Den Fleischteig in die Auflaufform füllen und rechteckig formen. Im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 min. backen. Dazu schmecken Kartoffeln in jeglicher Variation (sowie eine verrührte Mischung aus Barbecue-Sauce und Mayonnaise).

(Zutaten für 1 Hackbraten, Zubereitungsdauer ca. 1 Std.)

Pute Simbali

putesimbali_titel

Zutaten:
– 400g Putenfleisch
– 1 große Zwiebel
– 1 Dose Mais
– 100g gehackte Mandeln
– 2 Bananen
– 300ml Brühe
– 3 Tl Currypulver
– 1 Tl gemahlener Ingwer
– 3 Süßstoffdrops (oder 3-4 Tl Zucker)
– 500g gekochter Basmati-Reis (z. B. Express-Reis von Uncle Bens)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Mais abtropfen und die Bananen schälen.

In eine tiefe Pfanne ca. 2 El Öl geben und das Fleisch mit der Zwiebel ca. 4 min. braten, dabei salzen und pfeffern. Den Ingwer und das Currypulver unterrühren und alles ca. 1 min. weiter braten. Den Mais dazu geben und ca. 1 min. mit braten, dabei salzen und pfeffern. Die Banane etwas mit den Händen zerquetschen und gut unterrühren.

Die Brühe angießen und die Mandeln dazu geben. Das Gericht mit dem Zucker würzen und ca. 4 min. köcheln lassen. Den Reis dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Die Mischung ca. 2-3 min. weiter kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Nach Bedarf noch einmal leicht mit Salz nachwürzen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

putesimbali

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Reis „1001 Nacht“

reis 1001 nacht_titel

Zutaten:
– 400g Hähnchenfleisch (z. B. Brust)
– 200g (Mini-) Karotten
– 1 Stange Lauch
– 125g Rosinen
– 1 Tl gemahlener Kümmel
– 1 Tl gemahlener Koriander
– 3 Tl Paprikapulver edelsüß
– 500g milder Joghurt
– 100g Mandelblättchen o. ä.
– 100ml Wasser
– 250g gekochter Basmati-Reis
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Das Ende vom Lauch abschneiden, die obere Schicht abschälen, den Lauch waschen und trocknen und erst in Ringe schneiden und diese schließlich halbieren. Den Lauch mit 2 El Öl in eine Pfanne geben. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und zum Lauch in die Pfanne geben. Alles salzen und leicht pfeffern.

Die Karotten waschen (oder falls es keine Mini-Karotten sind, schälen), trocknen und in nicht zu dicke Ringe schneiden.

Den Herd anschalten und das Fleisch mit dem Lauch ca. 5 min. rund herum braten. Die Karotten und Rosinen dazu geben, alles salzen und pfeffern und ca. 5-7 min. weiter braten.

Die Gewürze unterrühren, ca. 1 min. mit braten und schließlich den Joghurt und das Wasser dazu geben. Alles ca. 2 min. köcheln lassen und die Mandelblättchen unterrühren. Die Nüsse ca. 3 min. mit köcheln lassen.

Den Reis unterrühren, alles leicht salzen und wenig pfeffern und ca. 5 min. unter regelmäßigem Umrühren braten. Ggf. leicht mit Salz nachwürzen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

reis 1001 nacht

(Zutaten für ca. 4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 35 min.)