Provenzialischer Zwiebelkuchen

Zutaten:
– 600g rote Zwiebeln
– 1/2 Glas grüne Oliven (ohne Stein, ohne Paprika)
– 2 El Rotweinessig
– 2 El Zucker
– 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)
– 200g Schmand
– 50g geriebener Emmentaler
– 3 El Olivenöl
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 220° vorheizen.

Die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben, gut salzen und etwas pfeffern. Die Oliven fein hacken und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln ca. 10 min. in der Pfanne braten. Den Rotweinessig und Zucker unterrühren und die Oliven dazugeben. Alles ca. 5 min. kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Die Blätterteigrolle ausrollen, mit Schmand bestreichen und leicht salzen und pfeffern. Die Zwiebel-Oliven-Mischung gleichmäßig darauf verteilen und den Käse gleichmäßig darüber streuen.

Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Backofen ca. 20 min. backen.

(Zutaten für 2 Personen, Zubereitungsdauer ca. 60 min.)

Karotten-Wildreis mit Garnelen

Zutaten:
– 300g Eismeergarnelen (Kühlregel)
– 300g Wildreismischung
– 200g Karotten
– 1 Stange Lauch
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Tl getr. Majoran
– 500ml kräftige Brühe
– 250g Hirtenkäse (light)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Den Reis in ca. 3l Wasser mit 3 Tl Salz 20 min. kochen und abgießen.

In der Zwischenzeit die Garnelen waschen und trocknen. Die Karotten an den Enden abschneiden, ggf. schälen oder waschen und trocknen und in dünnere Scheibchen schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Den Lauch an den Enden abschneiden, waschen, trocknen, in Ringe schneiden und diese vierteln. Alles mit 1-2 El Öl in eine tiefe Pfanne geben.

Alles salzen und pfeffern und ca. 4 min. braten. Die Brühe und den Majoran angießen und alles 10 min. kochen lassen. In der Zwischenzeit den Hirtenkäse abtropfen und fein würfeln.

Die Garnelen und den Käse dazugeben und alles so lange kochen, bis sich der Käse aufgelöst hat (ca. 5-7 min.). Das Gericht ggf. leicht mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Den Reis unterrühren, ca. 3 min. unter regelmäßigem Umrühren in der Sauce erwärmen und servieren.

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Französischer Weintrauben-Hühnchen-Reis


Zutaten:
– 500g Hähnchenbrustfilet
– 200g kernlose, grüne Weintrauben
– 500g gekochter Basmati- oder Langkornreis
– 300ml lieblicher Roséwein
– 200ml kräftige Hühnerbrühe
– 2 Tl getrockneter Estragon
– 1 Tl getrockneter Salbei
– 2 El Butter
– 200g Frischkäse light
– 4 Süßstoffdrops (ersatzweise 3-4 Tl Zucker)
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Zusammen mit der Butter in eine tiefe Pfanne geben, gut salzen, etwas pfeffern und ca. 4 min. braten. Die Gewürze dazu geben und 1-2 min. mit braten.

Alles mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Die gewaschenen und getrockneten Weintrauben dazu geben und den Frischkäse mit dem Süßstoff unterrühren. Das Gericht aufkochen und ca. 5-7 min. köcheln lassen.

Den Reis unterrühren, alles noch einmal gut salzen und leicht pfeffern und das Gericht ca. 7 min. einkochen lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat.

(Zutaten für 2-3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 35 min.)