Gefüllte Hähnchenbrust

huhn gefuellt schinken_titel

Zutaten:
– 4 Hähnchenbrustfilets
– 100g Frischkäse (light)
– 2 Tl Petersilie tk
– 2 Knoblauchzehen
– 8 Scheiben mageren, rohen Schinken
– Salz, Pfeffer, Margarine

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Mit der Petersilie und dem Frischkäse vermischen – dabei alles salzen und pfeffern.

Die Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und ggf. von Sehnen und Fett befreien. Das Fleisch von beiden Seiten salzen und nur leicht pfeffern. In jedes Brustfilet eine Tasche einschneiden und diese mit der Frischkäsemischung füllen – dabei auch ein bisschen von dem Frischkäse auf das restliche Fleisch streichen.

Die gefüllten Filets mit jeweils zwei Schinkenscheiben umwickeln und in eine gefettete Auflaufform setzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 min. garen.

Dazu schmecken z. B. Kroketten oder Salat.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

huhn gefuellt schinken

(Zutaten für ca. 2-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 40 min.)

Coq au vin (Rotweinhuhn)

coqauvin_titel

Zutaten:
– 800g Hähnchenfleisch (z. B. Schnitzel)
– 50g magere Speckwürfel
– 250g Champignons
– 5 rote Zwiebeln
– 3 Tl getrockneter Thymian
– 3 Tl getrockneter Estragon
– 2 El Tomatenmark
– 4 getrocknete Lorbeerblätter
– 600ml Rotwein
– 200ml kräftige Brühe
– 2 Tl Zucker
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Die Speckwürfel mit 2 El Öl in einen Topf geben. Das Fleisch waschen, trocknen, in kleine Stücke schneiden und dazu geben. Die Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Gut Salz und Pfeffer über alles streuen.

Die Champignons waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Den Herd anstellen und das Fleisch mit dem Speck und den Zwiebeln ca. 5 min. unter hoher Temperatur braten. Dabei den Thymian und Estragon dazugeben. Die Champignons unterrühren, alles noch einmal salzen und pfeffern und ca. 2-3 min. weiter braten.

Das Gericht mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Das Tomatenmark und den Zucker unterrühren und die Lorbeerblätter dazugeben. Alles unter gelegentlichem Umrühren 30 min. einkochen lassen.

In der Zwischenzeit die Beilage vorbereiten (besonders gut passen z. B. Nudeln, Reis oder Kroketten).

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

coqauvin

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 50 min.)

Reisfleisch

reisfleisch_titel

Zutaten:
– 500g Schweinefleisch
– 2 Zwiebeln
– 3 bunte Paprika
– Ca. 500g gekochter Langkornreis (= ca. 2 Kochbeutel mit Reis)
– 125ml Rotwein
– 100ml kräftige Brühe
– 1 El Tomatenmark
– 2 El Paprikapulver
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Den Reis nach Packungsanleitung gar kochen (z. B. 2 Kochbeutel Reis in 2l Wasser mit 2 Tl Salz ca. 20 min. kochen). Nach Ende der Garzeit die Kochbeutel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen (erst vor der Beigabe in die Pfanne aufschneiden).

In der Zwischenzeit 2 El Öl in eine tiefe Pfanne geben. Die Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne füllen. Das Fleisch waschen, trocknen, in kleinere und dünnere Stücke schneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Die Paprika halbieren, entkernen, waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Diese zur Seite stellen.

Das Fleisch mit den Zwiebeln ca. 5 min. scharf anbraten, dabei gut salzen und pfeffern. Die Paprikastücke dazu geben, alles salzen und pfeffern und ca. 5 min. mitbraten. Alles mit dem Rotwein und der Brühe ablöschen. Das Paprikapulver und Tomatenmark unterrühren und die Mischung bei höherer Temperatur und unter regelmäßigem Umrühren ca. 7-10 min. einkochen lassen (die Paprika sollten nicht mehr knackig sondern weich sein).

Den abgetropften Reis unterrühren und das Gericht auf kleiner Flamme unter regelmäßigem Umrühren ca. 2 min. zu Ende köcheln lassen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks.

reisfleisch

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 45 min.)

Pasta mit Pute und Steinpilzen

pasta steinpilz pute_titel

Zutaten:
– 400g Putenfleisch
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 15g getrocknete Steinpilze
– 500g Pasta (z. B. Vollkorn-Penne)
– 100ml Rotwein
– 250ml Brühe
– 1 Tl gemahlener Rosmarin
– 2 El Tomatenmark
– 250g Rama Cremefine
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Die Steinpilze klein bröseln, in eine kleine Schüssel geben und mit heißem Wasser (z. B. aus dem Hahn) auffüllen. Die Pilze in dem Wasser aufweichen lassen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Alles mit 2 El Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben.

Die Nudeln bei guten 2l Wasser mit guten 2 Tl Salz nach Packungsanleitung gar kochen.

Das Fleisch mit der Zwiebel und dem Knoblauch ca. 4 min. braten, dabei salzen und pfeffern. Den Rotwein, die Steinpilze samt Wasser, die Cremefine und die Brühe angießen. Alles mit dem Tomatenmark, dem Rosmarin sowie Salz und Pfeffer würzen (nach Bedarf eine Prise Zucker dazu geben). Die Sauce ca. 10-15 min. kräftig einkochen lassen.

Die abgetropften Nudeln mit der Sauce vermischen und ca. 2 min. unter gelegentlichem Umrühren darin ziehen lassen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

pasta steinpilz pute

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 45 min.)

Hack-Karotten-Curry

hack karotten curry_titel

Zutaten:
– 500g Hackfleisch
– 6 Karotten
– 1 Stange Lauch
– 2 Knoblauchzehen
– 250ml lieblicher Rotwein
– 1 Tl gemahlener Kümmel
– 2 Tl Paprikapulver edelsüß
– 2 Tl Currypulver
– 150ml Brühe
– 3 Süßstoffdrops (ersatzweise 3 Tl Zucker)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Den Lauch schälen, waschen, trocknen, in dünne Ringe schneiden und diese vierteln.

Den Knoblauch schälen, durch die Presse drücken und zusammen mit dem Hackfleisch, dem Lauch und 2 El Öl in eine tiefe Pfanne geben. Alles sehr stark salzen und pfeffern und das Hackfleisch krümelig braten.

Die Karotten und die Gewürze dazu geben und alles 1 min. braten. Den Rotwein angießen und 2 min. köcheln lassen, dabei das Süßungsmittel dazu geben. Die Brühe angießen und das Gericht unter regelmäßigem Umrühren ca. 10 min. köcheln lassen.

Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen oder mit Rama Cremefine verfeinern.

Dazu schmecken Nudeln, Pürree oder Reis.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

hack karotten curry

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Putenschnitzel mit Kartoffelgurkensalat

schnitzel_titel

Zutaten:
– 400g Putenschnitzel
– 1 Teller mit 2 Eiern
– 1 Teller mit Mehl
– 1 Teller mit Paniermehl
– 6 große Kartoffeln
– 1 Gurke
– 3 El Öl
– 3 El Essig
– 4-5 El Mayonnaise
– 150ml kräftige Brühe
– Salz, Pfeffer
– Margarine zum Braten

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser (2,5 Tl Salz auf 2l Wasser) ca. 25-30 min. gar kochen, abgießen und abkühlen lassen (sie dürfen noch lauwarm sein). Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Gurke schälen, ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und zu den Kartoffeln geben. Das Öl, den Essig, die Brühe und Mayonnaise dazu geben. Alles gut mit Salz und Pfeffer würzen und gut miteinander vermischen. Den Salat in den Kühlschrank stellen.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und evtl. in kleinere Stücke schneiden (z. B. die Schnitzel halbieren). Von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Jedes Stück erst in dem Mehl, dann in dem Ei und schließlich im Paniermehl wenden und auf einen Teller legen.

In einer Pfanne ca. 3 El Margarine schmelzen und das Fleisch portionsweise ca. 3-4 min. auf jeder Seite backen. Bei einer neuen Pfannenportion immer auch darauf achten, dass viel Margarine in der Pfanne ist (und ggf. weitere dazu geben), damit die Panade knusprig wird. Die fertigen Schnitzel auf einen Teller legen und mit einem Deckel abdecken, um sie warm zu halten, während die übrigen fertig gebraten werden.

Den Kartoffelsalat aus dem Kühlschrank nehmen, noch einmal gut umrühren und zusammen mit den Schnitzeln servieren.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

schnitzel

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 60 min.)

Pute Simbali

putesimbali_titel

Zutaten:
– 400g Putenfleisch
– 1 große Zwiebel
– 1 Dose Mais
– 100g gehackte Mandeln
– 2 Bananen
– 300ml Brühe
– 3 Tl Currypulver
– 1 Tl gemahlener Ingwer
– 3 Süßstoffdrops (oder 3-4 Tl Zucker)
– 500g gekochter Basmati-Reis (z. B. Express-Reis von Uncle Bens)
– Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Mais abtropfen und die Bananen schälen.

In eine tiefe Pfanne ca. 2 El Öl geben und das Fleisch mit der Zwiebel ca. 4 min. braten, dabei salzen und pfeffern. Den Ingwer und das Currypulver unterrühren und alles ca. 1 min. weiter braten. Den Mais dazu geben und ca. 1 min. mit braten, dabei salzen und pfeffern. Die Banane etwas mit den Händen zerquetschen und gut unterrühren.

Die Brühe angießen und die Mandeln dazu geben. Das Gericht mit dem Zucker würzen und ca. 4 min. köcheln lassen. Den Reis dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Die Mischung ca. 2-3 min. weiter kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Nach Bedarf noch einmal leicht mit Salz nachwürzen.

Guten Appetit wünscht Bina Sparks :-).

putesimbali

(Zutaten für ca. 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)