Dinkelnudeln mit Champignons und Lauch

Zutaten:
– 300g Dinkelnudeln
– 300g Champignons
– 1 Stange Lauch
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Zwiebel
– 200g saure Sahne
– 150ml kräftige Brühe
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Den Lauch an den Enden abschneiden, die äußere Schicht abschälen, waschen, trocknen und die Stange erst in Ringe schneiden und diese schließlich vierteln. Die Champignons säubern und in Blätter schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Alles mit 2 El Öl in die Pfanne geben, salzen und pfeffern und den Herd anstellen.

2l Wasser mit 3 Tl Salz aufkochen und die Nudeln nach Packungsanleitung gar kochen und abschütten.

Das Gemüse in der Pfanne ca. 5 min. unter gelegentlichem Umrühren braten. Die Brühe angießen und alles ca. 5 min. kochen lassen. Die saure Sahne unterrühren und ca. 2-3 min. mitkochen lassen. Am Ende die abgetropften Nudeln unterrühren und unter regelmäßigem Umrühren 1-2 min. in der Sauce ziehen lassen. (Tipp: Wer möchte, kann das Gericht mit etwas Weißwein verfeinern – dann evtl. weniger Brühe verwenden.)

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Schupfnudelpfanne mit Hack


Zutaten:
– 500g Hackfleisch
– 500g Rosenkohl tk
– 1 Zwiebel
– 500g Schupfnudeln (Kühlregal)
– 200g Creme Fraiche Kräuter
– 200ml Brühe
– 1 El Margarine, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Rosenkohl einige Stunden vorher auftauen auftauen, in der Mikrowelle vorgaren (ca. 3 min.) und halbieren. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Schupfnudeln dritteln und zur Seite stellen.

In einer Pfanne die Margarine schmelzen und das Hackfleisch mit den Zwiebeln kräftig braten, bis das Hackfleisch gar ist, dabei stark salzen und pfeffern. Die Schupfnudeln dazugeben ca. 5 min. kräftig mitbraten.

Den Rosenkohl dazugeben, kurz 1-2 min. mitbraten und die Brühe und Creme Fraiche dazugeben. Alles leicht salzen und pfeffern, gut miteinander vermischen und ca. 5-7 min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

(Zutaten für 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 min.)

Mediterraner Südstaatentopf


Zutaten:
– 2 Zwiebeln
– 3 Knoblauchzehen
– 2 Paprika
– 100g magere Speckwürfel
– 300g Eismeergarnelen (Kühlregal)
– 1 Dose Tomatenstücke
– 1 Packung Expressreis
– 1,2l kräftige Brühe
– 2 El Worcestersauce (notfalls weglassen)
– 1 1/2 Tl getrockneter Thymian
– 1 Tl Cayennepfeffer
– 2 Tl getrockneter Oregano
– 2 Tl Paprikapulver edelsüß
– 2 Tl Zucker
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Beides mit 2 El Olivenöl in einen Topf geben. Die Paprika halbieren, entkernen, waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den Speckwürfeln in den Topf geben. Alles gut salzen und pfeffern und ca. 3 min. braten.

Die Tomaten und Brühe angießen und die Worcestersauce, den Zucker und die Gewürze unterrühren. Alles aufkochen und 5 min. kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Garnelen waschen und trocknen. Im Idealfall den Reis 1 min. in der Mikrowelle vorgaren. Nach der ersten Garzeit die Garnelen und den Reis zufügen und alles ca. 5 min. weiterköcheln lassen. Evtl. mit Salz nachwürzen.

(Zutaten für 2-3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 45 min.)

Tortellini mit Hackbällchen in Spargelsauce


Zutaten:
– 500g Hackfleisch
– 1 Brötchen
– 1 Ei
– 1 Tl mittelscharfer Senf
– 1 Tl Sahnemeerrettich
– 700g weißer Spargel (ersatzweise aus dem Glas)
– 1 Bund Lauchzwiebeln
– 250g Tortelloni
– 300ml Brühe
– 200g saure Sahne
– Salz, Pfeffer, Margarine

Zubereitung:
Den Spargel an den Enden großzügig abschneiden, schälen, in 1-2cm breite Stücke schneiden und mit 2 Tl Salz und 2 Tl Zucker in kochendem Wasser ca. 10 min. garen.

Sobald der Spargel fertig gekocht ist, diesen in einem Sieb abtropfen lassen. 2l Wasser mit 3 Tl Salz zum Kochen bringen und die Tortelloni nach Packungsanleitung kochen. Den Spargel in einer Schale zwischenlagern und die Nudeln nach Ende der Garzeit in dem Sieb abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit das Brötchen in Wasser einweichen, ausdrücken und in einer Schüssel zerpflücken. Das Ei, das Hackfleisch den Senf und den Meerettich dazugeben, alles sehr stark salzen und pfeffern und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Aus diesem jeweils walnussgroße Stücke abtrennen und diese zu kleinen Bällchen formen.

Die Hackbällchen in 1-2 El geschmolzener Margarine in einer tiefen Pfanne ganz leicht etwas andrücken und von beiden Seiten ca. 3 min. braten, bis die Bällchen gar sind. Diese zur Seite stellen und abdecken.

Die Frühlingszwiebeln an den Enden abschneiden, schälen, waschen, trocknen und in schmale Ringe schneiden. Diese in dem Bratenfett von den Hackbällchen ca. 2 min. braten. Die Spargelstücke dazugeben und ca. 2 min. mitbraten, dabei salzen und pfeffern. Die Brühe angießen, die saure Sahne unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tortelloni und die Hackbällchen in die Sauce geben und alles unter regelmäßigem Umrühren ca. 5 min. köcheln lassen.

(Zutaten für ca. 3 Personen, Zubereitungsdauer ca. 1 Std.)

Linsensuppe mit Würstchen


Zutaten:
– 400g Suppengemüse tk
– 4 Wiener
– 2 Zwiebeln
– 2 El Margarine
– 250g Berglinsen
– 1,5l kräftige Brühe
– 250ml Milch fettarm
– 1 El Paprikapulver edelsüß
– 2-3 El Tomatenmark
– 1 Prise getrocknete Chiliflocken
– 2 Tl Zucker
– 2 El Ketchup
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Das Suppengemüse einige Stunden vor der Zubereitung auftauen lassen (z. B. Auftauen am Morgen für eine Zubereitung abends).

Die Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Suppengemüse und der Margarine in einen großen Topf geben. Alles gut salzen, etwas pfeffern und ca. 4 min. braten. Die Linsen dazu geben und 1-2 min. mit braten. Mit der Brühe und der Milch ablöschen, die Gewürze, den Zucker, den Ketchup und das Tomatenmark unterrühren. Alles noch einmal salzen und pfeffern.

Die Suppe aufkochen und ca. 30 min. kochen lassen. In der Zwischenzeit die Wiener in Scheibchen schneiden. Diese nach der Garzeit hinzufügen und ca. 5 min. mit köcheln lassen. Nach Bedarf noch einmal leicht mit Salz und etwas Pfeffer nachwürzen.

(Zutaten für 3-4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 45 min.)